Was versteht man unter transkutaner elektrischer Nervenstimulation?

Frau liegt

Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine Therapie, bei der elektrischer Niederspannungsstrom zur Schmerzlinderung eingesetzt wird. Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine nicht invasive, kostengünstige, selbst anzuwendende Technik zur Schmerzlinderung. Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist das am häufigsten verwendete elektrische Stimulationsgerät zur Anwendung von Elektrotherapie am Körper zur Behandlung von Rückenschmerzen. Darüber hinaus sind Synkopen und Übelkeit als Komplikationen der transkutanen elektrischen Nervenstimulation dokumentiert worden.

Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine Therapie, bei der elektrischer Niederspannungsstrom zur Schmerzlinderung eingesetzt wird. Ein Gerät zur transkutanen elektrischen Nervenstimulation (TENS) ist ein Gerät, das kleine elektrische Ströme an bestimmte Körperteile sendet. Unter transkutaner elektrischer Nervenstimulation (TENS oder TNS) versteht man die Verwendung von elektrischem Strom, der durch ein Gerät erzeugt wird, um die Nerven zu therapeutischen Zwecken zu stimulieren. In der Folgezeit verbrachte er mehrere Jahre mit der Erforschung von Rückenmarkstimulatoren und der transkutanen elektrischen Nervenstimulation und entwickelte das, was sich zu den heutigen TENS-Geräten entwickelte.

Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine nicht-invasive periphere Stimulationstechnik, die zur Schmerzlinderung eingesetzt wird. Die transkutane elektrische Nervenstimulation, bekannt unter der Abkürzung TENS, ist eine Methode, bei der elektrischer Strom zur Aktivierung von Nerven zu therapeutischen Zwecken eingesetzt wird. Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine Methode, bei der Nerven mit Hilfe von elektrischem Strom aktiviert werden, um Schmerzen zu lindern. Ein transkutaner elektrischer Nervenstimulator (TENS) sendet elektrische Impulse durch die Haut, um die körpereigenen Schmerzmittel zu aktivieren.

Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine Methode zur Schmerzlinderung, bei der ein schwacher elektrischer Strom verwendet wird. Diese Aktivität beschreibt die Indikationen, Kontraindikationen und die klinische Bedeutung der transkutanen elektrischen Nervenstimulation und hebt die Rolle des interprofessionellen Teams bei der Schmerzbehandlung hervor. Eine kürzlich durchgeführte Meta-Analyse der transkutanen und perkutanen elektrischen Nervenstimulation umfasste 38 Studien und kam zu dem Schluss, dass die elektrische Nervenstimulation eine wirksame Behandlung für chronische Schmerzen des Bewegungsapparats ist. Mit dem Fortschreiten der Erforschung der transkutanen elektrischen Nervenstimulation kamen neue Techniken hinzu, wie die intensive TENS, die Akupunktur-TENS und die konventionelle TENS.

Literatur:

Foto vom Autor Lion Wagner

Über den Autor: Lion Wagner

Die Elektrostimulation ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente im Gesundheitswesen. Ich bin TENS-Benutzer und Experte in Sachen Elektrotherapie. Wenn Sie ein TENS-Gerät kaufen möchten oder mehr über Schmerztherapie erfahren möchten, bin ich Ihr Ansprechpartner.
Beitrag zuletzt aktualisiert am: 17. Januar 2022